Steinpapier – Innovativ – Umweltfreundlich – Vielfältig!


Steinpapier - was ist das eigentlich genau?

Steinpapier wird auch als Rich Mineral Paper bezeichnet und stellt ein innovatives Produkt dar, welches zahlreiche positive Eigenschaften mit sich bringt - vor allem im Vergleich zu herkömmlichem Papier sind die Vorteile enorm. In einigen Bereichen kann es sogar als Ersatz für Kunststoff fungieren. Stonepaper ist ein nachhaltiges und besonders umweltfreundliches Alternativprodukt, das sich vielseitig verwenden lässt und die Natur nicht belastet.

Genau genommen handelt es sich, trotz des Namens, nicht wirklich um "Papier". Denn dieses wird für gewöhnlich aus Holz und Zellulose hergestellt. Rich Mineral Paper bezeichnet dagegen ein Produkt, das hauptsächlich aus Kalksteinmehl gewonnen wird. Der Einsatz von Zellulose ist hierbei gar nicht erforderlich. So ist es genau genommen also eigentlich falsch, den Begriff "Papier" zu verwenden - es ist lediglich papierähnlich.

Der Hauptbestandteil ist also vor allem gemahlener Kalkstein bzw. Calciumcarbonat. Das macht das Produkt besonders beständig und reißfest: Es weist eine höhere Stärke als normales Papier auf und ist äußerst schwer entflammbar sowie resistent gegenüber Wasser. Weil bei der Produktion weder Wasser noch Holz zum Einsatz kommen, handelt es sich um eine sehr umweltfreundliche und nachhaltige Lösung, die sich zudem noch angenehm anfühlt.

Das Cradle-To-Cradle-Prinzip

Aus lediglich zwei Inhaltsstoffen lässt sich ein nachhaltiges Produkt kreieren, das sich vielseitig einsetzen lässt. Calciumcarbonat ist ein in der Natur vorkommender Rohstoff, welcher uns in nahezu unbegrenzter Menge zur Verfügung steht. Kalkmehl, das ebenfalls bei der Herstellung zum Einsatz kommt, ist im Grunde nichts anderes als ein Abfallprodukt aus dem Steinbruch. Es fällt somit automatisch an und wird nicht einfach ignoriert, sondern erhält durch die Weiterverarbeitung einen neuen Sinn.

Somit besteht Stonepaper zu 80 % aus Steinpulver und zu lediglich 20 % aus biologischen Kunststoffen. Diese beiden Zutaten werden vermischt und bei hohem Druck gepresst, so dass Papier entsteht. Bei diesem Prozess kommen weder Basen noch Säuren oder andere aggressive Chemikalien zum Einsatz - auch muss kein Baum dafür abgeholzt werden. Im Vergleich zur Produktion von normalem Papier aus Zellulose ist der Energiebedarf deutlich geringer und bietet ein Ersparnis von etwa 50 %. Rückstände oder schädliche Dämpfe entstehen bei der Herstellung ebenfalls nicht.

Umweltschonend und nachhaltig: Diese Verwendungsmöglichkeiten bietet Rich Mineral Paper

Es gibt viele Bereiche, in denen sich das Produkt sinnvoll einsetzen lässt: Man kann daraus Geschenkboxen, Briefpapier, Kalender, Spielkarten, Plakate, Origami, Poster, Notizblöcke oder auch Bastelpapier herstellen. Stonepaper ist nicht nur umweltschonend und nachhaltig, sondern lässt sich darüber hinaus sogar bedrucken: Für den UV- und den Offset-Druck ist das Material hervorragend geeignet. Zudem wird weniger Farbe zum Bedrucken benötigt, was langfristig Geld spart. Weil in dem Material kaum Fasern vorhanden sind, wirken die Bilder besonders scharf. Allerdings eignen sich Laser- und Tintenstrahldrucker eher nicht zum Bedrucken des Papiers, da dabei eine zu hohe Temperatur entsteht, die das Material verformen kann.

Somit zeigt sich: Egal, ob als Bastelpapier, Origami oder als Geschenkbox - Steinpapier ist klar auf dem Vormarsch und wird auch in Zukunft noch eine große Rolle spielen, wenn es um umweltfreundliche Alternativen zu normalem Papier geht.